Unsere Schüler*innen kochen fürs Gallus

Am Mittwoch, den 14. September 2022 fand das siebte Suppenfest „Gallus gibt GasT“ statt. Am Quartierspavillon auf der Frankenallee baten auch unsere Schülerinnen und Schüler Daniel, Amir, Sabri (7a), Eldana (7b) und Viktoria (7e) Ihre selbstgekochten Suppen an, die sie gemeinsam mit Jannis Plastargias vom Internationalen Bund gekocht hatten. Nach einer gemeinsamen Entscheidung kamen eine sogenannte Baby-Krem-Suppe mit Kartoffeln und eine Kohlsuppe mit veganem Hack auf den Tisch. Weitere Schülerinnen und Schüler der PHS kochten gemeinsam mit unserer Schulsozialarbeit eine Kürbissuppe. Das Suppenfest wird seit Jahren vom Stadtteilarbeitskreis Gallus organisiert. Auf der Quäkerwiese beim Quartierspavillon wurden in diesem Jahr 14 Suppen kredenzt, unter anderem eine Linsen-Tomatensuppe, eine Kartoffelsuppe mit Gemüseeinlage und sogar eine Pizzasuppe. Die Suppen wurden wieder kostenlos angeboten. Die Jury, die unter anderem aus unserem Schulleitungsmitglied Thomas Odemer sowie Daniel aus der 7a bestand, kürte am Abend nach langem Ringen und Abwägen die beste Suppe. Die Kürbissuppe des Monikahauses machte das Rennen und wurde mit einem metallenen Pokal prämiert. Die Veranstaltung "GESTERN - HEUTE - MORGEN", die als Ergänzung des Suppenfestes geplant war, musste leider wegen des schlechten Wetters ausfallen. Dafür gab es ein reichhaltiges Bühnenprogramm einem Dudelsackspieler, Trommlerinnen und einer Tanzvorführung.
Suppenfest im Gallus