„Wir vermissen euch! Neustart an den Frankfurter Schulen“ Auf der Suche nach einer neuen Normalität – OPEN_AIR-Ausstellungen an sieben verschiedenen Orten Eröffnung am 14. September 2021 um 14.30h auf dem Rathenauplatz In der Ausstellung auf dem Rathenauplatz präsentiert der Fotograf Günther Bauer gemeinsam mit der Paul- Hindemith-Schule und fünf weiteren Schulen das Ergebnis eines über zwölf Monate dauernden Prozesses, in dem er mit der Kamera den Neustart nach dem Lockdown im Frühjahr 2020 begleitete. Auf großen begehbaren Kuben präsentiert die Ausstellung auf dem Frankfurter Rathenauplatz eine Auswahl der fotografischen Arbeiten. „Wir vermissen euch!“ visualisiert die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Schullandschaft und deren einzigartige Veränderungen. Die Ausstellung rückt die Schulen in den Fokus der Aufmerksamkeit und zeigt den pandemischen Alltag in den Einrichtungen. Das Projekt des Fotografen Günther Bauer entwickelte sich über mehr als ein Jahr zu einer fotografischen Langzeit-Studie, wie sie nur eine Krise hervorbringen kann. Zur Eröffnung am Dienstag, den 14. 9. 2021 um 14.30 sprachen unter anderem Günther Bauer, weiterhin die Bildungsdezernentin der Stadt Frankfurt Sylvia Weber sowie die Schulleiterin der Anne-Frank-Schule und Schüler der Helmholtzschule. Musikalisch begleitet wurde die Feier von der Bläserklasse der Helmhotzschule. Zeitgleich zur zentralen Ausstellung sind weitere Fotografien an Außenwänden und eigens gebauten Stellwänden auf den Schulhöfen der sechs Schulen zu besichtigen. Beteiligte Schulen: Anne-Frank-Realschule, Dornbusch Holzhausen-Grundschule, Westend Adorno-Gymnasium, Westend Helmholtz-Gymnasium, Ostend Paul-Hindemith-Schule IGS, Gallus August-Gräser-Grundschule, Schwanheim Herzlichen Dank an unseren Förderverein, ohne den die Verwirklichung des Projekts „Wir vermissen euch!“ nicht möglich gewesen wäre.
Neustart an Frankfurter Schulen
Beschriftungstext 7
Beschriftungstext 7