Die SiS – Sozialarbeit in der Paul-Hindemith-Schule

Die Sozialarbeit in der Paul-Hindemith-Schule (SiS) existiert seit 1992 und hat im Schulalltag einen fest verankerten Platz. Die Angebote stehen allen SchülerInnen zur Verfügung.

Unsere Angebote:

Beratung und Hilfe: In eigenen Räumlichkeiten beraten wir SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen, wenn sie Fragen oder Schwierigkeiten haben. Bei Bedarf kümmern wir uns auch intensiv um einzelne SchülerInnen und arbeiten eng mit deren Eltern und – bei Bedarf – mit weiteren Institutionen zusammen. Pausenangebote: Unsere Räumlichkeiten stehen den SchülerInnen in allen großen Pausen zur Verfügung. Wir bieten – zum Teil getrennt in einen Jungen- und Mädchenbereich – die Möglichkeit, sich zu erholen, sich kreativ und sportlich zu betätigen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Soziales Lernen: Wir installieren in allen Klassen in Zusammenarbeit mit den Klassenlehrern die Klassenratstunde, in der die SchülerInnen lernen, ihre Anliegen zu thematisieren und Konflikte zu lösen. In erlebnispädagogischen Projekten, die fester Bestandteil im Jahresablauf sind, wird die Klassengemeinschaft gestärkt und es werden mit den Kindern und Jugendlichen Themen wie Vertrauen, Teamgeist, Toleranz und Konfliktfähigkeit u.a.m. gemeinsam erarbeitet. Konfliktbearbeitung: In Konfliktfällen bieten wir unsere Vermittlung an und führen Mediationen durch. Jedes Jahr bilden wir acht Jugendliche zu Schülermediator*innen aus, die dann bei Streitigkeiten zwischen SchülerInnen als Mediatoren hinzugezogen werden. Zur Durchführung der Schlichtung steht ihnen ein eigener Raum zur Verfügung. Berufsorientierung in Klassen 8 und 9: Wir veranstalten gemeinsam mit Lehrkräften der Schule im Jahrgang 8 eine Kompetenzfeststellung nach Hamet an. Bei Bedarf unterstützen wir SchülerInnen auch bei der Suche nach einem geeigneten Praktikums- bzw. Ausbildungsplatz. Spezielle Angebote für Eltern: Wir bieten mehrmals im Jahr ein Elterncafe an, in dem sich die Eltern in ungezwungener Atmosphäre treffen und austauschen können. Daneben sprechen wir mit unserem „Frühstück für Mütter“ gezielt Mütter mit Migrationshintergrund an. Lernferien/Ferienprojekte: In den Ferien veranstalten wir Projektwochen mit verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten (meistens mit erlebnis- oder kunstpädagogischem Ansatz), die allen SchülerInnen auf freiwilliger Basis offen stehen. Stadtteilarbeit: Wir legen großen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Personen im Stadtteil Gallus und beteiligen uns daher auch an Festen und Aktivitäten des Gallusviertels. Mädchenarbeit Wir engagieren uns im Netzwerk Mädchen- und Frauenarbeit (NMF). Das unabhängige und selbst organisierte Arbeitsgremium mit Fachfrauen aus unterschiedlichen Bereichen der Sozialen Arbeit setzt sich für die Belange von Mädchen und jungen Frauen ein. Das NMF vertritt Ansätze und Konzepte feministisch-parteilicher Mädchenarbeit.
Schulsozialarbeit (SiS)

Kontakt:

Jugendhilfe in der Paul-Hindemith-Schule Internationales Familienzentrum e.V. Schwalbacher Str. 71-77 60326 Frankfurt Telefon: Tel.: 069 - 738 22 28 mobil: 01523-7985109 Sozialarbeiter*innen: Nora-Isabel Adjez E-Mail: nora-isabel.adjez@ifz-ev.de Gürci Kanat E-Mail: guerci.kanat@ifz-ev.de Alexander Klett E-Mail: alexander.klett@ifz-ev.de Daniel Pörtner E-Mail: daniel.poertner@ifz-ev.de Tilman Przyembel E-Mail: tilman.przyrembel@ifz-ev.de Julia Schulz E-Mail: julia.schulz@ifz-ev.de So finden Sie uns; Wenn Sie die Schule durch den Haupt- eingang betreten, befindet sich gleich links der Gebäudeteil C. Gehen Sie hier ein paar Stufen hoch und im Erdgeschoss links in den Gang. Hier finden Sie auf der linken Seite unser Büro