LUKAS-Filmprojekt mit der 9i Schellen, Rasseln, Trommeln waren für die Schülerinnen und Schüler der Intensivklasse 9i vom 19. bis 24. September das tägliche Schulwerkzeug. In einem Projekt im Rahmen des vom Deutschen Filmmuseum organisierten und ausgetragenen „LUCAS-Filmfestivals“ entlockten die 14- bis 16-Jährigen etwa mit Lotus-Flöten, Kalimbas oder Wah-Wah Tubes Töne, Klänge und Melodien, anstatt mit Schere, Stift und Papier in der Schule Texte zu schreiben oder Plakate zu gestalten. Dabei vertonten sie unter der Führung der Komponistinnen Laura Mello und Eunice Martins mit den verschiedensten Instrumenten die beiden Experimental- und Stummfilme „Dwightiana“ und „Dreams of a Rarebit Fiend“. Den Höhepunkt fand das Projekt in der Live-Aufführung der Stummfilm-Vertonungen im vollbesetzten Kinosaal des Deutschen Filmmuseums. Zum Dank für ihre gelungene Präsentation ernteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9i der Paul-Hindemith-Schule vom begeisterten Publikum einen tosenden Applaus.
Beschriftungstext 7
LUKAS-Filmprojekt mit der 9i
Loombänder