Bericht vom Schnupperabend bei der Jugendfeuerwehr in Nied Hallo, wir sind Sarah (8b) und Giorgio (8d) und waren bei der Jugendfeuerwehr in Frankfurt am Main/Nied! Nach langer Vorbereitung war es so weit!  Wir machten einen Schnupperabend bei der Jugendfeuerwehr. Nach unserer Vorstellung wurden die Teams für die Stationenarbeit eingeteilt. Es gab 3 verschiedene Stationen: - Knoten und Stiche - Hydrant setzten - „Schaumangriff oder Vornahme eines Sonderrohres'' Wir durften überall mal zuschauen. Wiktor, der Gruppenwart erklärte uns immer wieder die Vorgänge. Die Jüngeren machten als Stationen: Hydrant setzten und Knoten & Stiche. Manchmal ging es bei den „Kleineren“ etwas chaotisch zu, aber trotzdem hatten sie Spaß, hörten auf die Betreuer und hatten alles im Griff. Es war sehr interessant zu sehen wie die „Kleineren“ und die „Größeren“ unterschiedlich an die Aufgaben rangingen. Alles war in der Praxis bzw. bei den Stationen Teamarbeit. Nach der Praxis kam die Theorie. Letzte Woche schrieben die „Schüler“ einen Test über die Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 (FwDV3). Erst wurde die Arbeit besprochen. Als Power Point Präsentation ging die Gruppe die einzelnen Aufgaben und Lösungen durch. Als Wiktor die Tests austeilte musste er nicht rumgehen. Der Test wurde wie selbstverständlich einfach weitergegeben. Es wurde nicht auf die Punkte oder die „Note“ geschaut. Auch als man sich gegenseitig die Punkte sagte lachte keiner den anderen aus. Es war eine sehr familiäre Stimmung. Am Ende wurde noch abgestimmt, wer in die Gruppe aufgenommen wird und wer nicht. Am Ende unseres Besuches wurden wir sogar gefragt, ob wir nächste Woche wiederkommen möchten. Der Abend war echt lang und anstrengend für uns, aber sehr schön. Wir sind froh dort gewesen zu sein. Wir können jedem nur zu empfehlen, sich in seinem Wohnort über die Mitarbeit bei der Jugendfeuerwehr zu informieren und einen Schnupperabend zu besuchen! Vielen Dank für die Unterstützung an: Jens W. Patrick L. Florian W. Wiktor K. (stellvertretender Jugendwart) Herrn Schwinn (Wehrführer der FF-Nied)

Infos zur Freiwilligen Feuerwehr

Es gibt in Frankfurt insgesamt 28 freiwillige Feuerwehren in den Stadtteilen Bergen, Berkersheim, Bonames, Enkheim, Eschersheim, Fechenheim, Ginnheim, Griesheim, Harheim, Hausen, Heddernheim, Höchst, Kalbach, Nied, Nieder-Erlenbach, Nieder-Eschbach, Niederrad, Niederursel, Oberrad, Praunheim, Rödelheim, Sachsenhausen, Schwanheim, Seckbach, Sindlingen, Sossenheim, Unterliederbach und Zeilsheim. Minifeuerwehr Es gibt. 11 Minifeuerwehren in den Stadtteilen: Eschersheim, Fechenheim, Hausen, Heddernheim, Kalbach, Nieder-Eschbach, Nieder-Erlenbach, Praunheim, Rödelheim, Sachsenhausen, Zeilsheim. Dort können Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren mitmachen. Die Jugendfeuerwehr (JF) Die Jugendfeuerwehr gibt es in fast jedem Frankfurter Stadtteil. Man kann im Alter von 10 bis 17 Jahren mitwirken. Die Jugendfeuerwehr in Nied Die Jugendfeuerwehr in Nied hat zurzeit 20 Mitglieder davon ein Mädchen (Mädchen werden immer gesucht). Hydranten Alle 120 m steht in Frankfurt ein Hydrant. Dies ist wegen der Bevölkerungsdichte so Pflicht. Wassertank Ein Löschgruppenfahrzeug (LF 8) hat einen Wassertank von 1.200 Liter. Es gibt allerdings auch Autos mit einem Wassertank von 1.800 Liter. Je nach Auto (Voraussetzung: Auto hat einen Wassertank) kann der Wassertank größer oder kleiner sein. Wann: Jeden Freitag (Ausgenommen Ferien) Wo: Dürkheimer Straße, 65934 Frankfurt-Nied Ansprechpartner: Jugendwart: Michael Blau Stellvertretender Jugendwart: Wiktor Kowalicki E-Mail: jugendwart@ff-nied.de Zeit: 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Jugendfeuerwehr Nied
Loombänder