Gäste unserer französischen Partnerschule waren zu Besuch! Vom 24. bis 30. April 2017 hatten wir zum wiederholten Mal Schülerinnen und Schüler des Collège Georges Pompidou aus Villeneuve-la-Garenne bei uns an der Schule zu Gast. Die Jugendlichen besuchen in Frankreich die „4ème" und die „3ème", das entspricht bei uns der 8. und 9. Klasse. Die französischen Schülerinnen und Schüler verbrachten die Woche unter der Leitung ihrer LehrerInnen F.Munoz und C.Dampeyroux in ‚Francfort-sur-le-Main’, sie lernen seit zweieinhalb beziehungsweise dreieinhalb Jahren Deutsch. Fünfzehn Schülerinnen und Schüler unserer 8. und 9. Klassen verbrachten die Woche gemeinsam mit den Franzosen und Französinnen und beherbergten die Gäste auch. Auf dem Programm standen unter anderem ein Besuch des MMKs, ein Tag in Rüdesheim und beim Niederwalddenkmal und die Besteigung des Maintowers. Selbstverständlich verbrachten die Jugendlichen viel Zeit bei uns an der Schule, lernten bei einer Führung das Gebäude kennen und nahmen auch am Unterricht teil. Wir haben äußerst interessante, anregende und freundschaftliche deutsch-französischen Tage verbracht und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! Allen Eltern, SchülerInnen und den LehrerInnen danken wir für ihre Hilfsbereitschaft und ihren Einsatz! Nun bleibt nur zu sagen: „Au revoir et à la prochaine fois à Paris“ – „Auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal in Paris“! Frankreichaustausch mit dem „Collège Georges Pompidou" in Paris Vom 6. bis 12. März besuchten vierzehn Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 unsere französische Partnerschule, das „Collège Georges Pompidou" in Villeneuve-la-Garenne, einem Vorort von Paris. Die Jugendlichen genossen die Zeit mit ihren französischen Austauschpartnerinnen und -partnern, mit denen sie bereits durch Briefe Kontakt aufgenommen hatten. Sie wurden am Montagabend von netten, umsorgenden Gastfamilien empfangen, die sich schon sehr auf ihren deutschen Besuch gefreut hatten. Dieser Kontakt mit den französischen Jugendlichen und das Leben in den Gastfamilien und in der Schule standen die Austauschwoche über stets im Mittelpunkt. Außerdem standen die Besteigung des Eiffelturms (zu Fuß!), ein Einkaufsbummel in Montmartre und der Besuch des Schlosses Versailles auf dem Programm. Begleitet wurde die Gruppe von unseren Kolleginnen Deneke und Westermann. Die Gruppe hat äußerst anregende und freundschaftliche deutsch-französische Tage verbracht und viele Schülerinnen und Schüler wären gerne noch eine weitere Woche geblieben! Jetzt freuen sich alle auf ein Wiedersehen vom 24. bis 30. April in Frankfurt. Der Förderverein der Paul-Hindemith-Schule unterstützt finanziell jedes Jahr unseren Austausch. Vielen Dank! Allen Eltern, SchülerInnen und den LehrerInnen danken wir für ihre Hilfsbereitschaft und ihren Einsatz! Nun bleibt nur zu sagen: „Au revoir et à bientôt à Francfort“ – „Auf Wiedersehen und bis bald in Frankfurt“!

Eindrücke von Schülerinenn und Schülern

La semaine était très intéressante et amusante! J'étais dehors toute la semaine. On est partis à la Tour Eiffel, à Montmartre et dans deux centres commeriaux différents. J'ai rencontré beaucoup de nouveaux amis et je veux revenir un jour!  (Marie, 9a) Meinen Aufenthalt in Paris war toll, weil ich mich in der Familie sehr wohl gefühlt habe. Mein Austauschpartner hatte auch einen kleinen Bruder, der sehr süß war. Wir haben jeden Tag zusammen gespielt. Das Essen in der Familie war ebenfalls sehr lecker. In Villeneuve-la-Garenne hat mir die Sauberkeit gefallen, an der Schule auch. Am meisten hat mir der Eiffelturm gefallen. Er leuchtet auch in der Nacht und jede volle Stunde in der Nacht funkelt er für fünf Minuten. Im Moment sitze ich im Zug auf dem Weg zurück nach Frankfurt und ich bin sehr traurig darüber, dass ich wieder nach Hause muss. Ich würde gerne und lieber noch eine Woche länger in Frankreich bleiben. Alles in allem würde ich noch mal an so einem Austausch teilnehmen. (Christos, 9c) J'ai trouvé l'échange d'étudiants bien et j'ai rencontré beaucoup de nouveaux amis. Nous étions dans deux centres commerciaux différents avec des copains, c'était très intéressant et amusant. Dans les centres, nous avons acheté des cadeaux et des souvenirs et on a aussi mangé ici. J'ai trouvé dommage que mes camarades de classe ne soient pas venus avec moi parce qu'ils ont raté beaucoup!! (Rian, 8b) Mein Aufenthalt in Paris hat Spaß gemacht, war aber auch teilweise stressig. Die Austauschpartner waren alle nett und witzig. Ich war jeden Tag mit Marie und unseren Austauschpartnern unterwegs. Am schönsten sah der Eiffelturm nachts und abends aus. Am witzigsten war es, als wir in der Schule waren, weil alle mit uns geredet haben und so richtig laut waren. Ich fand die Woche sehr gut, es hätten auch zwei Wochen sein können. Ich fand auch Villeneuve- la-Garenne sehr aufregend und nie langweilig. (Isabell, 9c)
Beschriftungstext 7
Frankreichaustausch 2017
Loombänder